Aktuell

im Moment nichts..

Tanner & Co. und ihre spirituellen Kinder
Nicht nur die Regisseure der französi­-
schen Nouvelle Vague oder diejenigen des
Free British Cinema wandten sich in den
60er­Jahren von der etablierten kom­-
merziellen Filmkultur ab. In der Schweiz
waren es Alain Tanner, Michel Soutter und
Claude Goretta, die dem verkrusteten,
realitätsfernen Kino etwas Neues entgegen
zu setzen wussten. Sie begannen von den
Träumen und Visionen ganz gewöhnlicher
Menschen zu erzählen, von Menschen,
die sich klug und spielerisch mit ihrem
Alltag und den gesellschaftlichen Bedin­-
gungen auseinandersetzten.

Mit Engagement und Kreativität haben in
den letzten Jahren u.a. Jean­-Stéphane
Bron, Lionel Baier oder das Regisseurin­-
nen­-Paar Stéphanie Chuat und Véronique
Reymond das Erbe der Pioniere der 60er-
­Jahre angetreten. Die Reihe ist ein
Brückenschlag zwischen den alten
Meistern, wie Tanner und Soutter, und
ihren „spirituellen Kindern".

   

 

   
Filmbeschriebe Kino Kunstmuseum    
Gesamtprogramm alle Kinos    
> Website Kino Kunstmuseum    

News

   
Mit Unterstützung von:  
   

 

 

 

 

 

 

 

© 2005 - 2018 Das andere Kino in Bern